Home
Familienname
Zuhause
Beruf
Hobbies
Lebenslinien
"UN"-Ruhestand
Überzeugung
 


                          Zusätzliche Ausbildung nach Ruhestand                           

     
08.12.1999     
Funktionsausbildung zum Bauüberwacher mit
betrieblichenAufgaben und Sicherungsüberwacher
(Technisch berechtigter)
Anforderung gemäß EBO §§ 47, 48 und 54         
Juni 2000Fortbildungsunterricht Bauüberwacher mit
betrieblichen Aufgaben und
Sicherungsüberwacher
März 2001        Ausbildung und Zertifizierung Fachplaner
für die Vergelung
von Verkehrsbauten
der Deutschen Bahn gemäß Ril 804.6102

                          Beratende Tätigkeit bei Sonderbaumassnahmen

Zeitraum ab 
Ruhestand
 
           Tätigkeiten und Projekte                                                                      
1998 bis
Anfang 2004
Berater bei Mailänder Consult, Karlsruhe, für
Maßnahmen insbesondere Betontechnologie,
konstruktivenjektionstechnik,
Isolierungen, Schweißtechnik, Vereisung
und Baubehelfe.
Beratung bei Besprechungen mit DB.
Unterricht für der Mitarbeiter durchgeführt.
Umbau Bahnhof Baden-Baden,      
EÜ Bahnsteigzugänge, Oosbach und
Bahnsteigdächer.
Neugestaltung Treppenaufgänge.
EÜ über Fußweg in Schwetzingen,
Bf. Worms, Bf. Villingen, Bf.Stuttgart Rohr,
Bf. Murrhardt, Bf. Bretten-Ruit
, Bf. Maulbronn, Bf. Donaueschingen        
EÜ-Beseitigungung Flintsbach, Raubling,
Ringzug PS Stuttgart, PS Netz 
Mai 1999 bis
März 2000
Beratung bei Dr.-Ing Orth, Karlsruhe,Vereisung
im Zuge Schwellenersatzträgerverfahren,
Sonderbauweise mit UiG und ZiE.
EÜ Beseitigung K 9608 Nord,
EÜ Beseitigung Bf. Weingarten 
Juli 2003 bis
November 2003
Fachplaner, Berater, Bauüberwachung
für DB Netz,
Karlsruhe
Ertüchtigung Gesimskappen
EÜ Bf. Blankenloch mit Vergelung
nach Ril 804.6102 
Mai 2002 bis
Mai 2003
Beratung bei Ing.-Büro Roth, Mühlhausen
BÜ-Beseitigung Rot-Malsch, Sonderbaubehelf
bei Fester Fahrbahn mit Vereisung





2007
Sachkundiger Berater für Schweißtechnik und 
Stahlbaukonstruktion
EÜ über Elzbach bei Neckarelz
Zweigleisige Hilfsbrückenkette mit
3 hintereinanderliegenden Hilfsbrücken
über 64,80 m Länge auf 16,00 m hohen
Stahlstützböcken
. UIG und ZIE
Neuartige Bauzustandskontrolle durch
Neuartige Tragsystemsteuerung und/oder
Regelung ®mit
Auswertung, Ursachen Suche,
Entscheidungen und Reaktionen,
mit Skizzen, die  neues Rechenprogramm
mittels Deformationsmonitoring mit automatisch
gesteuerten Tachymetern angesteuert werden.
Projektbegleitung mit Auswertung und
Ausarbeitung
derHarmonisierung der
mitwirkenden Bahn-Richtlinien
 

2007
Sachkundiger Berater für Schweißtechnik
bei DB ProjektBau
EÜ Neckar- und Neckarkanalbrücken
Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro
Krebs und Kiefer, Karlsruhe






März 2009
Sachkundiger Berater für Schweißtechnik und 
Stahlbaukonstruktion
Erneuerung EÜ über
Aachkanal Bahnhof Singen (Hohentwiel)
Viergleisige Strecke mit  2 x Regelhilfsbrücken
HB-ZH 9, 24,00 m
Stützweite und
Hilfsbrückensonderkonstruktion für
zwei Gleise
mit Weiche, 19,50 m Stützweite.
Auflagen  UIG und ZIE .Neuartige
Bauzustandskontrolle durch
Neuartige,
patentierte Tragsystemsteuerung und/oder
Regelung mittels
Deformationsmonitoring mit
automatisch gesteuerten Tachymetern ®mit
Auswertung, Urs
achen Suche, Entscheidungen
und Reaktionen auf die 
Interaktionen,
Warn- und Alarmwertmeldekette auf der
Grundlage der
Ril 804.4110 und 804.4111,
neues Rechenprogramm mit Tabellenaus-
wertung und Skizzen, die  zur sichern
Betriebsführung des
Schienenfahrweges dienen.
Projektbegleitung mit Auswertung und
Ausarbeitungder der Harmonisierung
mitwirkenden Bahn-Richtlinien.

Juli
August 2009
Messprogramm zur Überwachung von zwei
Regelhilfsbrücken HB-ZH 6

im Zuge des Neubaus der K 4229 mit dem
neuartigen Verfahren der echnischen Auswertung
tbei den  geotechnischen Randbedingungen und
insbesondere unklaren Baugrundsituation und
Streckengeschwindigkeit 120km/h
Mai 2010
Mai 2011
Mitwirken bei der Genehmigung von Kalottenlagern
für die Projekte Stahlbrücke EÜ über Donau bei Dietfurt
und Stahlbrücke EÜ über Murg-Rastatt-
für Baufirma mit Sonderfachprüfer
Prof.-Dr.-Ing Hanswille und
Dr.-Ing. PorschBüro HRA, Bochum/Mainz

Schweißtechnische Sonderfunktion als SFI mit Zulassung nach Modul 804   

1998 bis
Mitte 2003
Schweißtechnische Beratung bei Mailänder Consult, Karlsruhe
Bahnsteigdächer  Bahnsteige C,D,A im Bf. Bad.- Baden  und
im Zusammenhang Treppenaufgänge und EÜ
km 13,029,  Schwetzingen, 
Strecke 4020, Mannheim-Rastatt
1999-2004Mitwirkung bei DB Netz –Zentrale- , TZF 62, 
Dr.-Ing. Koch  München/Frankfurt
Im Zusammenhang Ril 804.9050 Hilfsbrücken
und Ril 804.9051 Schwellenersatzträgerverfahren 
2001Schweißtechnische Beratung bei Mailänder Consult, Karlsruhe
Im Zusammenhang mit EÜ-Sanierung im Bf. Donaueschingen
und Villingen
2001/2002Schweißtechnische Beratung, Begutachtung und Abnahmen
Nachrichtlich außerhalb DB: Klärschlammanlage
Tiefbauamt Stadt Mannheim
2002-2004Schweißtechnische Beratung bei Mailänder Consult, Karlsruhe
Im Zusammenhang mit Ringzug Region
Schwarzwald-Baar-Heuberg,
Projekte DB Netz/ S&S
2002-2003Schweißtechnische Beratung bei Roth Ingenieure, Mühlhausen
EÜ Bf. Rot-Malsch im Zuge Ausbau S-Bahn
Schweißtechnische Begutachtung und Abnahmen
EÜ im Bf. Rot-Malsch
2003

EÜ über die Alte Pfinz, Gr.-Neudorf
EÜ über Vogesenstrasse, Mannheim - Friedrichsfeld
EÜ über Stengelhofstraße, Schwetzingen
EÜ über Speyerbach, Speyer
EÜ über Bahnsteigzugänge im Bf Bruchsal
März 2004
bis
Ende 2004
EÜ 1730 km 72,446 und
EÜ 1745 km 79,410 Strecke 4630 Tübingen - Sigmaringen
Baubehelfszustand jeweils zwei gekoppelte ZHB
mit UiG und ZiE
Zwei neue Stahlüberbauten in Tschechischer
Republik. Bauherrenfunktion als Fachingenieur beim PL und
Bauüberwachung
2005/2006

EÜ über Carl-Benz-Strase, Bretten
EÜ über Alte Neckarelzer-Strasse, Mosbach
EÜ über Hildastrasse, Oftersheim
EÜ über Bahnsteigzugänge im Bahnhof Schwenningen 
EÜ über WW  bei Eberbach
EÜ über Bahnsteigzugänge im Bahnhof Bad Rappenau
Stahlkonstruktionen, Masten UW DB in Mannheim
2006                Mitwirkung bei DB Netz –Zentrale-,  T.TBM 1  
Dr.-Ing. Koch, Herr Mölter-München/Frankfurt
Mitwirkung bei  DB ProjektBau GmbH, 
Niederlassung Karlsruhe 
2007EÜ über Hirtweg, Neckarsteinach
EÜ über WW  bei Hirschhorn           




Ab
März 2008      
bis heute





                        
Großprojekt
Umbau Hauptbahnhof Essen
Berater und Bauvorlageberechtigter (BVB)
bei Mailänder Consult, Karlsruhe
Im Auftrag DB Station & Service AG-siehe Referenz

Referenz Umbau Bf Essen _1+2.pdf


Regionalbereich West
Station & Betrieb (TBQ)
Bevollmächtigung zum BVB ab 01.04.08 nach
VVBAU -Pilot  
                                                                                                           
2009Schweißtechnische Beratung, Begutachtung und Abnahmen
EÜ bei Kleinkems, EÜ Marbengraben bei Donaueschingen
2010Schweißtechnische Beratung, Begutachtung und Abnahmen
EÜ Bei Albstadt, EÜ bei Meckesheim, EÜ Mannheim Sport-
und Messepark,
EÜ Murrhardt, EÜ bei Wieblingen-HD
2011Schweißtechnische Beratung, Begutachtung und Abnahmen
EÜ Laupheim/West, EÜ Erbach, EÜ Fichtenberg, EÜ Magstadt,
EÜ Kirchheim/N.
EÜ Ellwangen-Rindelbach 
2010 bis
2011
Mitwirken bei der "Gutachterlichen Stellungnahme zur
Standsicherheitund Restnutzungsdauer für die Stnahe Schiltach
EÜ über Kinzigbei Prof. Dr.-Ing. Bucak,ahlbrücke
Hochschule München, Fakultät Bauingenieurwesen/Stahlbau

                                                         Lehrtätigkeit, Vorträge

Baubehelfe, Vergelung, Vereisung, Betriebserschwerniskosten,
Schweißen unter dynamischen  Eisenbahnradlasten 
Mailänder Consult, Karlsruhe
DB Projektbau, B4, Karlsruhe, Stuttgart,
DB AG BÜ Achern, K 9608 Nord
27. Lindauer Bauseminar
Stadt Bruchsal, Bürgerinfo
Bereichsleiter DBAG B4 in Fulda           
ISRAEL- Verkehrsministerium
Vortrag: Schwellenersatzträgerverfahren (SETV)
2 x Vortrag bei Produkthersteller:
Vergelung
von Verkehrsbauwerken der Deutschen Bahn gemäß
Ril 804.6102
Fachplanerausbildung im Auftrag FVG
Vergelung von Verkehrsbauwerken der Deutschen Bahn gemäß
Ril 804.6102
Instandsetzungsplanung und Instandsetzung
von Betonbauwerken im Bereich der Deutschen Bahn
 - MC Bau Chemie
 1. Symposium
Eisenbahnbrücken und
Konstruktiver Ingenieurbau Gemeinschaftsveranstaltung von
   -Verband Deutscher Eisenbahn-Ingenieure e.V.
   -Hochschule für angewandte Wissenschaften
   -Universität der Bundeswehr München
   -Technische Universität München
WORKSHOP
Monitoring und Bauzustandskontrolle von
Brückenbauwerken (Anbringen von Messeinrichtungen
und Auswertung von Messdaten)
EURAIL-Ing. M. Hellmich,
Dipl.-Ing. (FH) B. Rögener
Vortrag "Interdisziplinäre Messaufgaben im Bauwesen"
beim 98. DVW-Fortbildungsseminar Bauhaus- Universität Weimar
EURAIL-Ing. M. Hellmich,
Dipl.-Ing. (FH) B. Rögener
Monitoring und Bauzustandskontrolle von
Brückenbauwerken (Anbringen von Messeinrichtungen
und Auswertung von Messdaten)
EURAIL-Ing. M. Hellmich,
Dipl.-Ing. (FH) B. Rögener
Vortrag "Berichte aus der geotechnischen Ingenieurpraxis"
Ringvorlesung Sommersemester 2011 - TU Darmstadt
EURAIL-Ing. M. Hellmich,
Dipl.-Ing. (FH) B. Rögener
Vortrag Bauzustandskontrolle ""STC-SafeTrackControl"
DBProjBau Karlsruhe, Berlin, München,Köln, Nürnberg, Leipzig,
Hannover mit Unterstützung I.NVT 42

Referenz DBProjBau
Akademie der Hochschule Biberach
8.Kompaktkurs Gleisbau für Bauingenieure
Vortrag Bauzustandskontrolle ""STC-SafeTrackControl"



Referenz KITIBF

KIT-IBF-UNI Karlsruhe
Geotechnische Seminarreihe
Vortrag Bauzustandskontrolle
gem.Ril 804.4110/4111 ("STC-SafeTrackControl")

2014-2018        Verschiedene Unterrichte bei akademie Hochschule Biberach
                          und DBTraining

                                                                Veröffentlichungen

 1993                  Durchpressung einer Eisenbahnüberführung mit Vereisung 
im Zuge der Ausbau- und Neunbaustrecke
Karlsruhe -Basel                           
Bauingenieur 68(1993) 451-460 Rögener, Orth, Steinhagen
1997Brücken für temporäre Baumaßnahmen für Geschwindigkeiten bis
160 km/h
Der Eisenbahningenieur 11/97
Rögener, Pellar, Fecker, Schönau, Leinenkugel
2003Feste Fahrbahn Frostplatte
Der Eisenbahningenieur (54) 5/2003Hellmich, Reis, Rögener
2006Vergelung nach Richtlinie 804.6102
Bautechnik 6/2006                                                                                                                 
2011Wachsames Warnsystem
Deutsches IngenieurBlatt 12/11

Wachsames Warnsystem.pdf

2017                   VDEI-Inteview

                          

Interview EI VDEI_12-17.pdf

  Top